Verein der Köche Trier e.V.

Startseite > Chronik > Vereinschronik 1997 - 2002

Vereinschronik 1997 - 2002


1997

Am 24. Januar fand die 15. Trierer Jugendmeisterschaft 97 in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in Zusammenarbeit mit der Berufsbildenden Schule und dem Hotel- und Gaststättenverband statt. Austragungsort waren die Übungsräume der BBS-EHS Trier. Teilgenommen haben 8 Köche/Köchinnen, 8 Restaurantfachleute und 6 Hotelfachleute aus 16 Ausbildungsbetrieben. Die Siegerehrung verbunden mit einem festlichen Abend fand im Hotel Restaurant Blesius Garten statt. Das Programm war wie folgt: Sektempfang, Begrüßung der Gäste, Siegerehrung, 4 Gang-Menü, Verlosung von Schlemmergutscheinen. Die Spender der Gutscheine waren Spitzenrestaurants aus Trier und Umgebung.

Ergebnis Köche/Köchinnen
Platz 1:   Waltraud Bartz, Jugendmeister 1997, Weinstube zum Domstein, Trier
Platz 2:   Isabell Harig, Hotel Eurener Hof, Trier
Platz 3:   Günter Halfmann, Hotel Eifelbräu, Bitburg

Ergebnis Refa:
Platz 1:   Cornelia Balke, Refa-Jugendmeister 1997, Hotel Eurener Hof, Trier
Platz 2:   Iris Rudolf, Weinstube zum Domstein, Trier
Platz 3:   Carmen Servaty, Hotel zum Simonbräu, Bitburg

Ergebnis Hofa:
Platz 1:   Silke Breid, Hofa-Jugendmeister 1997, Ausbildungsbetrieb: Altstadt Hotel, Trier Platz 2:   Sylvia Gregorincic, Hotel Deutscher Hof, Trier,
Platz 3:   Melanie Heinz, Eifelsport-Hotel, Gondorf

Am 6. Februar beteiligten sich sechs Vereinsmitglieder an der internationalen Kochkunstausstellung in Karlsruhe. Ergebnis: 6 Goldmedaillen für die Teilnehmer Andreas Becker, Josef Etscheidt, Ulrich Michels, Arnold Möseler, Herbert Razen und Wolfgang Rieger.

Für den 4. März waren die Mitglieder zur Generalversammlung zwecks Neuwahl des Vorstandes eingeladen. Die Hauptversammlung war jedoch nicht beschlussfähig. Die erforderlichen Stimmen (ein Viertel aller stimmberechtigten Mitglieder) waren nicht anwesend. Aus diesem Grunde wurde die Neuwahl auf den Monat April verschoben. Die Wahl brachte dann folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender:              Josef Etscheidt
2. Vorsitzender:            Dieter Schneider
Schriftführer:                  Werner Zervas
Kassenwart:                    Werner Völkner
Jugendwart:                     Franz Lichter
Jugendwart Stellvertreter:               Peter Schmalen
Beisitzer:               Harry Bernecker, Ronald Mehlem, Arnold Möseler, Horst Dahm, Jörg Linden
Wahlergebnis Abteilungsleiter für überbetriebliche Ausbildung: Manfred Palgen, Thomas Berens, Georg Wallig, Stephan Basquit, Sandra Romanski

Wahlergebnis Ausschuss für überbetriebliche Ausbildung: Willi Weiler, Egon Köppchen, Michael Krämer, Rüdiger Betz, Engelbert Robert, Ronald Mehlem, Arnold Möseler, Norbert Skowronek, Arno Tacca, Werner Zervas, Georg Petry, E. Ibig, Jörg Linden, Horst Dahm, Erich Becker, Ulrich Michels, Paul Schröder, Berthold Weiler.
Wahlleiter war Harry Bernecker.

Vom 7. bis 14. April fand die überbetriebliche Ausbildung für die Teilnehmer der Sommerprüfung in der Berufsbildenden Schule Trier statt.

Am 16. April starten nachts um 12.30 Uhr fünf Mitglieder des Regionalteam West 1 aus Trier zur internationalen Kochkunstausstellung nach Nürnberg. Die Siegerehrung fand gegen 18.30 Uhr im Pressezentrum der Messe Nürnberg statt. Die Arbeiten der Teilnehmer Andreas Becker, Georg Henke, Herbert Razen und Wolfgang Rieger wurden mit der Goldmedaille prämiert. Der große Preis in Gold für besondere Leistungen ging an Josef Etscheidt und Arnold Möseler.

Am 16. Juli hatte der Verein der Köche zum Sommerfest nach Ayl an die Saar eingeladen. Der Einladung waren 84 Personen gefolgt. Die Teilnehmer wurden von der Weinkönigin und dem Bürgermeister der Gemeinde Ayl begrüßt. Ideales Sommerwetter und hervorragende räumliche Bedingungen haben zum Gelingen des Festes beigetragen. Ausrichter der Veranstaltung war der Kollege Jörg Linden.

Am 2. September fand anlässlich der monatlichen Versammlung ein Referat über Kenntlichmachen von Zusatzstoffen auf der Speisenkarte statt. Referent: H. Reichert vom Ordnungsamt Trier.

Am 16. September war der Verein auf Ausflugfahrt nach Metz. Die Fahrt hat mit einer Beteiligung von 41 Personen eine gute Resonanz gefunden. Hubert Schackmann, bestens vertraut mit der Geschichte von Metz, hatte die Reiseleitung wieder übernommen. Die Tour von Metz fand mit einer Weinprobe auf Schloss Thorn und einem Viergang-Menü auf Schloss Berg in Nennig / Mosel ihren Ausklang.

Am 3. November wurde anlässlich der monatlichen Versammlung ein Festausschuss gewählt. Der Ausschuss hat den Auftrag, die Jubiläumsveranstaltung (20 Jahre Verein der Köche Trier e.V.), die am 13. November 1998 stattfindet organisatorisch abzuwickeln. Dem Festausschuß gehören folgende Mitglieder an: Harry Bernecker, Josef Etscheidt, Arnold Möseler, Peter Schmalen, Dieter Schneider, Werner Völkner u. Werner Zervas.

Am 5. Dezember 1997 Teilnahme am Prix Culinaire international de Luxemburg. Als Kandidat für Deutschland war Andreas Becker vom Verein der Köche Trier nominiert worden. Andreas Becker belegte in einem starken Fest von 11 Mitbewerbern mit einer herausragenden Leistung den 1. Platz.



1998

In der Zeit vom 22. bis 25. Januar fand auf dem Messegelände am Funkturm in Berlin anlässlich der Aroma 98 ein Kochkunstwettbewerb statt. Der Wettbewerb war vom Verband der Köche Deutschlands ausgeschrieben worden und hatte das Ziel, Findung der neuen Köche Nationalmannschaft. Wettbewerbsanforderungen kalte Küche: Herzustellen waren 2 verschiedene Schauplatten für jeweils 8 Personen mit jeweils 3 Hauptstücken und entsprechenden Garnituren, 6 verschiedene Vorspeisen, 1 Dreigang-Menü, 1 Gourmet-Menü bestehend aus 5 Gängen, 1 Restaurationsplatte für 2 Personen, 1 festliche Dessertplatte mit Schaustück für 6 Personen, 1 Platte mit 6 unterschiedlichen Petit fours für 8 Personen und 6 verschiedene Tagesdesserts. Die Anforderung für die warme Küche lautete: Herstellen eines 4-Gang-Menüs für 80 Personen bestehend aus: Suppe, Vorspeise, Hauptgang und Süßspeise. Diese Arbeiten waren in 5 Stunden fertig zu stellen. Das Regionalteam West bestehend aus den Akteuren: Andreas Becker, Teamleiter Josef Etscheidt, Georg Henke, Arnold Möseler, Herbert Razen und Wolfgang Rieger meldeten ihre Kandidatur an. Die Powertruppe vom Verein der Köche Trier gewinnt diesen Wettbewerb mit einem riesigen Punktevorsprung in der kalten so auch in der warmen Küche vor den Teams aus Hessen, Bayern, Niedersachsen, Berlin/Brandenburg und dem Kochkunstteam Oderberg, Westfalen.

Platzierungen und Punkte auf einen Blick

Platz 1:   Regionalteam West (Goldmedaille)  938,20 Punkte
Platz 2:   Regionalteam Hessen    847,34 Punkte
Platz 3:   Regionalteam Bayern    844,88 Punkte
Platz 4:   Regionalteam Niedersachsen   710,10 Punkte
Platz 5:   Regionalteam Berlin/Brandenburg  675,30 Punkte
Platz 6:   Kochkunstteam Oberberg   629,39 Punkte

Für den 6. Februar hatte der Verein der Köche zur 16.Trierer Jugendmeisterschaft eingeladen. Zu den Ehrengästen zählte u.a. die Deutsche Köche Nationalmannschaft. Der Wettbewerb wurde wieder In Zusammenarbeit mit der Berufsbildenden Schule durchgeführt. Austragungsort für den theoretischen und fachpraktischen Teil waren die Übungsräume der BBS-EHS Trier. Der fachpraktische Teil war mit 2 Köchen schwach besetzt. Von 6 gemeldeten Köchen/innen haben 4 ihre Kandidatur zurückgezogen. Mit 5 Refa und 11 Hotelfachleuten waren die übrigen Berufe gut repräsentiert. Die Siegerehrung fand wie in den vorangegangenen Jahren im Hotel Restaurant Blesius Garten in Verbindung mit einem festlichen Abend für die Mitglieder und Gäste des Vereins statt.

Köche/Köchinnen
Platz 1:   Christian Heinzdorf, Jugendmeister 1988, Hotel Schloß Berg, Nennig
Platz 2:   Elisabeth Berens, Nell's Park Hotel, Trier

Refa
Platz 1:   Markus Irsch, Refa-Jugendmeister 1998, Hotel Schloß Berg, Nennig
Platz 2:   Ingo Mögenburg, Hotel Eurener Hof, Trier
Platz 3:   Colette Klima, Hotel Deutscher Hof, Trier

Hofa
Platz 1:   Tanja Schäfer, Hofa Jugendmeister 1998, Ausbildungsbetrieb: Dorint Hotel, Trier Platz 2:   Carmen Gesellgen, Altstadt Hotel, Trier
Platz 3:   Kristina Braße, Dorint-Hotel, Trier

Am 17. Februar beteiligte sich Ulrich Michels, Vereinigte Hospitien, Trier als Einzelaussteller an der internationalen Kochkunstausstellung Intergastra in Stuttgart. Er war von J. Etscheidt auf den Wettbewerb vorbereitet und für das B-Programm nominiert worden. Ergebnis: Die Goldmedaille für den jungen Aussteller.

Am 3. März fand anlässlich der monatlichen Zusammenkunft ein Referat über Weine der alten und neuen Welt statt. Referent: H. Schulz von der Firma C-gro VLG, Trier. Es wurden vergleichbare Weine aus drei Erdteilen zur Verkostung angeboten.

Am 9. März war Birgit Schmilz, Schönfelderhof um den Rewe Wibo Deutschlandpokal in Mainz angetreten. In einem Feld von 9 starken Mitbewerbern belegte sie den 2. Platz.

In der Zeit vom 17. bis 26. März wurden an 5 Tagen die Teilnehmer der Sommerprüfung überbetrieblich ausgebildet. Die Fachthemen waren: Herstellen von Tagesdesserts, Prüfungsmenüs im Test, modernes Anrichten. Das Übungsmaterial wurde von 5 Ausbildungsbetrieben bereitgestellt. An den einzelnen Ausbildungsgängen haben 21 Kandidaten teilgenommen.

Am 27. März beteiligte sich Christian Heinzdorf, Hotel Schloß Berg, Nennig an der Landesmeisterschaft von Rheinland-Pfalz. Der Wettbewerb fand wie in den vergangenen Jahren in der Hotelfachschule Bad Kreuznach statt. Heinzdorf belegt hier den 3. Platz.

Für den 7. April waren die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Vereinslokal eingeladen. Erschienen waren 22 Mitglieder. Die Tagesordnung umfasste folgende Punkte: 1.Tätigkeitsbericht 97
2. Kassenprüfbericht
3. Entlastung des Vorstandes

Am 14. Juli hieß es; auf nach Zewen zum Sommerfest der Köche. Der Einladung waren 88 Personen gefolgt. Der Ortsvorsteher von Trier Zewen, Hermann Fries war gekommen, um die Teilnehmer zu begrüßen. Danach war eine Wanderung unter Führung von Norbert Skowronek angesagt. Es ging an der Mosel entlang in Richtung Schloss Monaise. Auf halber Strecke war ein Erfrischungsposten aufgebaut. Vom Rastplatz ging die Wanderung dann in Richtung Hotel Ambiente zu Monika und Markus Stemper. Sie waren die Ausrichter des Sommerfestes 98. Außer diversen Getränken stand ein Potpourri von kalten und warmen Speisen zum Verzehr an. Resümee: es war ein gelungenes Sommerfest.

Für den 13. November 98 war eine Jubiläumsgala angesagt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „20 Jahre Verein der Köche Trier e.V." und fand im Festsaal des Klosters Konz Karthaus statt. Schirmherr der Veranstaltung war Herr Landrat Dr. Richard Groß. Die Veranstaltung war gut besucht und nahm einen harmonischen Verlauf.



1999

Am 7. April waren die Mitglieder zur Generalversammlung zwecks Neuwahl des Vorstandes eingeladen. Das Ergebnis ist wie folgt;

1.Vorsitzender:      Franz Lichter
2.Vorsitzender:       Harry Bernecker
Koordinator für Arge:           Bernard Francois
Schriftführer:   Werner Zervas
Kassierer:      Werner Völkner
Jugendwart:    Peter Schmalen
Jugendwart Stellvertreter Georg Wallig
Beisitzer:   Stefan Weber, Arnold Möseler , Paul Schröder

Am 19 Juni Sommerfest beim Kollegen Möseler auf dem Schönfelderhof. Nach einem Begrüßungsgetränk ging es auf eine 6 Kilometer lange Wanderung. Das traditionelle Picknick fand im Wald statt. Kinder wurden mit Pferd und Kutsch transportiert. Teilgenommen haben 87 Personen. Die Versorgung hatten die Mitarbeiter vom Schönfelderhof übernommen.

Die am 08. September geplante Weininformationsfahrt an die Ahr fand mangels Anmeldungen nicht statt.

Beim Monatstreffen am 02. November referierten die Herrn Reichert und Friske vom Ordnungsamt in Trier über die Kenntlichmachung von Zusatzstoffen auf Speisekarten.



2000

Am 25. 01 2000 fand der diesjährige Jugendwettbewerb in der BBS –EHS Trier statt. Anschließend Siegerehrung mit Teilnehmer und Sponsoren.  Oliver Probst ,Landhaus St. Urban, qualifizierte sich für den Achenbachwettbewerb, bei dem er den 1. Platz belegte. Auf der deutschen Jugendmeisterschaft in Frankfurt erreichte er den 4.Platz.

Jugendwettbewerb Trier:
1.Platz  Holger Schmitt Hotel Römischer Kaiser, Trier
2.Platz  Anita Theisen  Hotel Blesius-Garten, Trier
3.Platz  Karoline Thielen EK-Service, Trier

Europäischer Wettbewerb, Emerainville, Frankreich
2.Platz  Karoline Thielen EK-Service, Trier
2.Platz  Cora Engel  Dorint Hotel, Trier

Rewe-Pokal in Mainz
1.Platz  Holger Schmitt Hotel Römischer Kaiser, Trier
3.Platz  Nina Plechatsch Roscheider Hofschänke, Konz
4.Platz  Anita Theisen  Hotel Blesius-Garten, Trier

Bei dem Rewe-Deutschlandpokal belegte Holger Schmitt den 4.Platz.

In der Monatsitzung Februar fand eine Schulung des Ordnungsamtes zum Thema Hygiene statt. Zum Treffen waren 68 Personen anwesend.

An der im Januar und Februar durchgeführten überbetrieblichen Ausbildung haben 32 Azubis teilgenommen . Das Engagement von Teilnehmer und Ausrichter war sehr groß. Georg Henke beurteilte die Ergebnisse der Teilnehmer und nannte Verbesserungsvorschläge.

Am 04 April waren die Mitglieder zur Jahreshauptversammelung  in der BBS Trier eingeladen. Im Anschluss der Hauptversammelung fand eine Präsentation von modernen Gartechniken durch die Firma Wirtz von Zell an der Mosel statt.32 Mitglieder waren der Einladung gefolgt.

Die 2- Tagefahrt nach Baden- Baden war ein voller Erfolg.  Die 39 Teilnehmer lobten besonders die Gute Organisation  und das reichhaltige Programm.

Das diesjährige Sommerfest fand am 20 Juni in der Beslicher Grillhütte statt. Neben einer schönen Wanderung rund um Beslich erfreuten sich die 63  Mitglieder am guten Essen, dass Franz Lichter EK Service und Hermann Welter Partyservice  ausrichtete.

Zu dem Vereinstreffen , dass am 5 September stattfand, stellte die Fa. Eifel& Metzing neue Salat-  und Kartoffelprodukte ihres Lieferprogramms vor . Am Treffen und an der anschließenden Verkostung nahmen 23 Kollegen teil.

Dienstag der 12.  September fand endlich die Wein-Informationsfahrt an die Ahr statt.  Beim Sektfrühstück, Wanderung mit Führung nach Mayschoss und anschließender Weinprobe fühlten sich die 20 Teilnehmer sehr wohl. Am Abend empfingen uns die Kollegen vom Köcheclub Rhein - Ahr. Das köstliche Ahrtal- Buffet war der krönende Abschluss des Tages.

Im Rahmen der Nikolausfeier am 05. Dezember fand eine Weinprobe der Fa. Bernard Massard statt. Die Spitzenweinen aus aller Welt präsentierten unsere Kollegen Schulze und Förster. 32 Mitglieder nahmen an der Feier teil.



2001

Zum 25. Mal fand in Mainz der Wettbewerb um den R E W E- Pokal für Nachwuchsköche statt. Bei diesem Jubiläumswettbewerb verpassten die Trierer Kochauszubildenden Robert Portz vom Hotel Römischen Kaiser in Trier und Christian Brockmüller vom Schönfelder Hof in Zemmer nur knapp den Doppelsieg. Als Aufgabe war in diesem Jahr eine Restaurationsplatte mit Tagesdessert für 4 Personen zu erstellen. 20 weitere Teilnehmer, die von ihren jeweiligen Berufsschulen aus Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz nominiert wurden, waren am Start. Mit seiner Variation von Lamm belegte Robert Portz knapp hinter der Siegerin aus Koblenz den 2.Platz und qualifizierte sich damit für den Deutschlandpokal der im April ausgetragen wurde. Christian Brockmüller belegte mit seiner Kreation von Fischen mit nur einem Punkt Abstand zur Siegerin den 3.Platz. Die erfolgreichen Trierer Berufsschüler wurden von ihren Ausbildern vorbereitet und in Mainz von Holger Schmitt und Andreas Becker betreut.

Die überbetriebliche Ausbildung hatte mit 52 Teilnehmern eine sehr hohe Beteiligung. 22 Kollegen unterstützten die Veranstaltung, die an 10 Tagen, von Januar bis März stattfand.

Jugendwettbewerb 2001 Trier:
1.Platz  Cordts Chris , Gesamtsieger Theorie und Praxis
2.Platz  Robert Protz, Hotel Römischer Kaiser , Trier
3.Platz  Sebastian Kinzig,
4.Platz  Christian Brockmüller
4.Platz  Maiko Choi
4.Platz  Hoffmann Andreas
4.Platz  Patrick Thiesen

Am 5. Juni wurden die Mietglieder zur Generalversammlung  eingeladen. Das Ergebnis ist wie folgt:

1.Vorsitzender: Franz Lichter
2.Vorsitzender: Werner Völkner
Koordinator für Arge: Bernard Francois
Schriftführer: Ulrich Kühn
Kassierer: Werner Zervas
EDV/Mitgliederverwaltung: Stefan Weber
Jugendwart: Peter Schmalen
Jugendwart Stellvertreter: Georg Wallig
Beisitzer: Paul Schröder

Am 12.August fand in Leipzig der Laurentiustag statt. Franz Lichter repräsentierte dort unseren Verein.



2002

Die überbetriebliche Ausbildung hatte mit 55 Teilnehmern eine sehr hohe Beteiligung. 20 Kollegen unterstützten die Veranstaltung, die an 10 Tagen, von Januar bis März stattfand.

Trierer Stadtmeisterschaft:
Anna Drängler ist noch Auszubildende im Restaurant Postillion, darf sich seit Freitag jedoch schon mit einem Titel schmücken: Sie ist Stadtmeisterin der Köche in Ausbildung. Beim Wettbewerb Hotelfachfrauen setzte sich Nicole Glasmacher vom Hotel Eifelbräu in Bitburg durch.
Das Wasser lief den Beobachtern im Munde zusammen, bei dem, was die jungen Köchinnen und Köche am Freitag in der Berufsbildenden Schule in die Teller zauberten. Elf Nachwuchsköche aus Trier, Welschbillig, Bitburg, Frankreich und Luxemburg waren beim diesjährigen Jugendwettbewerb des Köchevereins und des Hotel und Gaststättenverbandes angetreten. Die Aufgabenstellung lautete für alle gleich. Zubereitet werden sollte ein Vier-Gang-Menü mit Salat, Suppe, Hauptgang und Dessert. Auch die zur Verfügung stehenden Materialien waren vorgegeben.

Trotzdem richteten die Jung-Köche verschiedenste Gerichte auf den Tellern an. Siegerin Anna Drängler überzeugte die Juroren mit ihrer Kreation: Frischkäseparfait im Lauchmantel, danach eine weiße Rübensamtsuppe mit Spinat-Grießklößchen, als Hauptgang reichte sie Roulade und Praline von der Putenbrust an Rotwein-Schalotten-Sauce, und um Abschluss gab es ein Orangentörtchen mit Himbeerschaum und hellem Schokoladenmouse. Geschmack und Präsentation bewertete die Jury ebenso wie Zeiteinteilung, Vorbereitung, Sauberkeit und Arbeitstechniken.

Im internationalen Wettbewerb kochte lediglich Mike Jordao Mesquita noch ein wenig besser, als die junge Triererin. Den dritten Platz in diesem Wettbewerb belegte Jèrome Salmagne aus Marne-la Vallèe in Frankreich.

Neben dem Koch-Wettbewerb liefen am Freitag auch die Wettbewerbe für Hotel- und Restaurantfachleute. Bei den Restaurantfachleuten siegte Antonia Fuchs vom Restaurant Domstein vor Madelaine Heym und den beiden Dritten Ilka Spies und Estelle Gressard, die extra aus Paris gekommen war. Bei den Hotelfachfrauen landete Nicole Glasmacher vom Hotel Eifelbräu in Bitburg auf dem ersten Platz – hinter ihr belegten Nicole Schilken und Jennifer Merten die Plätze zwei und drei.

Als neue Stadtmeisterinder Köche hielt Anna Dängler die Fahne der Trierer Nachwuchsköche bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im März in Montabaur hoch. Nach großer Anstrengung wurde sie dort wiederum zum Sieger gekürt. Jetzt hieß es Deutsche Meisterschaft. Hier belegte Anna Dängler den 4. Platz.

SOMMERFEST am 18.06.2002: Das diesjährige Sommerfest fand in Fell statt.  83 Personen erfreuten sich bei schönstem Wetter am Schieferbergwerk Fell/Thomm. Nach einem gemütlichen Umtrunk fand eine Führung in dem Schieferbergwerk statt. Anschließend wurden unsere Vereinsmitglieder in Longuich im Restaurant Zur Linde, beim Kollegen Marx, mit einem tollen Buffet verwöhnt.

Laurentiustag 2002 in Aschaffenburg.
Franz Lichter und Stefan Weber vertraten den Verein der Köche Trier beim Laurentiustag an 11.08.2002.

Nikolausfeier am 02.12.2002: So ziemlich der einzigste und beste Tagesordnungspunkt war die Sekt- und Weinverkostung der Fa. Bernard Massard, vertreten durch Herrn Förster und präsentiert durch Herrn Schulz. Hier wurden neue Produkte vorgestellt und über neue Verfahren der Vergärung informiert. Für Interessierte wurde noch einmal direkt im Hause Bernard Massard eine Verkostung in Verbindung mit einer Schulung besprochen und angeboten.

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben